Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kribix GmbH (AGB)


1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) sowie alle Bestimmungen und Reglemente, die in den AGB erwähnt sind, regeln die Teilnahme und Nutzung der Website www.kribix.com der Kribix GmbH (im Folgenden: Kribix), alte Landstrasse 16D, 8600 Dübendorf. Des Weiteren definieren diese AGB die Rechte und Pflichten der Mitglieder und das Vertragsverhältnis zwischen Kribix und Kribix-Mitgliedern. Das Mitglied bestätigt mit seiner Anmeldung die vorliegenden AGB gelesen und verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein. Diesen AGB entgegenstehende oder abweichende Vereinbarungen finden keine Anwendung, es sei denn, sie seien in übereinstimmendem Willen zustande gekommen. Solche Vereinbarungen bedürfen zu deren Gültigkeit zudem der Schriftform.

2. Kribix
2.1. Zweck

Kribix stellt seinen Mitgliedern unter Geltung der vorliegenden AGB eine Plattform (www.kribix.com) zur Verfügung, die es den Mitgliedern untereinander ermöglicht, Kaufgeschäfte abzuwickeln. Diese AGB bezeichnen den Anbieter eines Artikels als «Verkäufer» und den Erwerber eines Artikels als «Käufer».

2.2. Eigenverantwortliche Nutzung
Die Mitglieder können auf Kribix untereinander Kaufverträge abschliessen. Die Erfüllung dieser Verträge liegt in der ausschliesslichen Verantwortung von Käufer und Verkäufer.

2.3. Rechtstellung von Kribix

Kribix ist hinsichtlich der vertraglichen Beziehungen der Mitglieder untereinander niemals Vertragspartei und kann dementsprechend bezüglich der Erfüllung, Gewährleistung oder Ersetzung von entstandenen Schäden des jeweiligen, zwischen den Mitgliedern geschlossenen Vertragsverhältnisses, nicht in Anspruch genommen werden. Kribix stellt seinen Mitgliedern insofern ausschliesslich eine technische Plattform zur Verfügung. Kribix ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die auf dieser Plattform von den Mitgliedern eröffentlichten Angebote und Texte auf ihre Rechtmässigkeit und Zulässigkeit zu überprüfen. In Bezug auf das jeweilige Mitglied geht Kribix lediglich eine vertragliche Verpflichtung aufgrund der vorliegenden AGB ein.

2.4. Betrieb der Plattform
Es steht im Ermessen von Kribix das Anbieten bestimmter Artikel und Produktgruppen zu verbieten. Die Angabe von Gründen ist nicht erforderlich. Kribix ist zudem befugt, jederzeit und ohne Angabe von Gründen einzelne Kategorien zu ändern (umbenennen, aufteilen, zusammenlegen), aufzuheben oder neu einzuführen und bereits bestehende Angebote in eine neue Kategorie zu verschieben oder zu löschen.

2.5. Nutzung von Kribix

Es besteht kein Anspruch auf Anmeldung zur Mitgliedschaft, Nutzung der Plattform und Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Kribix. Kribix ist jederzeit befugt, ohne Angabe von Gründen eine Anmeldung abzulehnen, ein Mitglied auszuschliessen, die Nutzung zu untersagen oder eine Dienstleistung einzustellen.

3. Mitgliedschaft
3.1. Zweck

Die Nutzung der Dienste von Kribix setzt die Anmeldung als Mitglied voraus. Die Anmeldung erfolgt durch die Eröffnung eines Kribix-Kontos unter Zustimmung zu den vorliegenden AGB und der Datenschutzerklärung. Mit der Anmeldung kommt zwischen Kribix und dem jeweiligen Mitglied ein Vertrag über die Nutzung der Dienste von Kribix zustande.

3.2. Anmeldung auf Kribix
Die Anmeldung ist nur unbeschränkt handlungsfähigen, natürlichen Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz oder einem Mitgliedstaat der Europäischen Union möglich. Die bei der Anmeldung einzugebenden Angaben müssen jederzeit vollständig, wahrheitsgetreu und korrekt sein. Das Mitglied ist verpflichtet, Änderungen zu den bereits gemachten Angaben umgehend und unaufgefordert im Mitgliedskonto nachzuführen bzw. zu berichtigen. Folgende Angaben sind zwingend erforderlich:

• Name und Vorname
• Vollständige Adresse (ausgeschlossen sind reine Postfach-Adressen)
• E-Mail-Adresse

Der vom Mitglied gewählte Benutzername darf nicht anstössig sein, gegen die guten Sitten verstossen oder Rechte Dritter verletzen. Kribix steht das jederzeitige Recht zu, ein Mitglied zur Änderung des Benutzernamens aufzufordern. Sollte der Benutzername trotz ausdrücklicher Aufforderung nicht angepasst werden, steht Kribix das Recht zu, das Konto des betreffenden Mitglieds zu löschen. Mitglieder müssen ihr Passwort geheim halten und den Zugang zu ihrem Kribix-Konto sorgfältig sichern. Sie sind verpflichtet, Kribix umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ein Konto von Dritten missbraucht wurde. Ein Kribix-Konto ist nicht übertragbar. Kribix behält sich das Recht vor, Kribix-Konten von nicht vollständig durchgeführten Anmeldungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen. Dasselbe gilt für Konten, die während einem längeren Zeitraum nicht genutzt wurden. Kribix informiert das Mitglied frühzeitig über die beabsichtigte Löschung. Wird das Konto nach Erhalt der Information über die beabsichtigte Löschung innerhalb von 30 Tagen aktualisiert bzw. wieder genutzt, erfolgt keine Löschung.

3.3. Dauer der Mitgliedschaft
3.3.1. Beginn

Die Mitgliedschaft beginnt mit der Bestätigung der Angaben des neuen Mitglieds durch Kribix per E-Mail.

3.3.2. Beendigung durch das Mitglied

Das Mitglied muss Kribix die Beendigung der Mitgliedschaft schriftlich oder per E-Mail mitteilen. Offenes BIX-Guthaben (siehe Art. 7.2) wird von Kribix niemals ausbezahlt, verrechnet und/oder gutgeschrieben. Offene Forderungen zugunsten Kribix werden umgehend in Rechnung gestellt und per sofort fällig. Sowohl als Käufer als auch als Verkäufer dürfen bei Beendigung der Mitgliedschaft keine nicht-abgeschlossenen Transaktionen bestehen.

3.3.3. Beendigung durch Kribix

Kribix steht das Recht zu, eine Mitgliedschaft zu kündigen und ein Mitglied jederzeit und ohne Angabe von Gründen von der Nutzung von Kribix auszuschliessen. Aus einer Kündigung durch Kribix entstehen niemals Ansprüche gegenüber Kribix. Dies gilt insbesondere für offenes BIX-Guthaben auf dem Mitgliedskonto. Diese Guthaben werden niemals ausbezahlt, verrechnet und/oder gutgeschrieben. Bei einer Kündigung der Mitgliedschaft durch Kribix sind allfällige Forderungen wie insbesondere unbezahlte Kommissionen, Aufwandgebühren und Inkassokosten weiterhin geschuldet.
Folgende Verstösse können Kribix zur Beendigung der Mitgliedschaft veranlassen:
• Übermittlung von unvollständigen und/oder falschen Angaben
• Verstösse gegen die AGB
• Verstösse gegen die guten Sitten
• Nicht-Erfüllung von Kaufverträgen
• Mehrfachanmeldungen

Kribix ist des Weiteren befugt, ein Mitglied vorübergehend oder definitiv von Kribix auszuschliessen, wenn es wahrscheinlich erscheint, dass dieses Mitglied mit einem anderen gesperrten oder ausgeschlossenen Mitglied im gleichen Haushalt lebt.
Kribix informiert das betreffende Mitglied über die geplante Löschung seines Kribix-Kontos. Dem Mitglied steht das Recht zu, nach Eingang der Mitteilung während 30 Tagen sein offenes Guthaben zu verbrauchen. Der Erwerb weiterer BIX-Punkte bzw. Käufe auf Rechnung sind dem Mitglied demgegenüber nicht mehr erlaubt. Die in diesem Absatz genannte 30-tägige Frist wird dem Mitglied demzufolge ausschliesslich zum Verbrauch seines offenen Guthabens gewährt. Nach Ablauf dieser Frist wird das betreffende Konto von Kribix ohne weitere Mitteilung gelöscht.
Bei krassem Fehlverhalten steht Kribix das Recht zu, das betreffende Mitglied umgehend von der Nutzung von Kribix auszuschliessen und sein Konto sofort zu löschen.
Ist eine Mitgliedschaft gekündigt, darf sich das ausgeschlossene Mitglied ohne vorgängig eingeholtes Einverständnis von Kribix nicht erneut bei Kribix anmelden. Dies gilt unabhängig davon, ob die erneute Anmeldung unter dem eigenen Namen oder einem fremden Namen erfolgt.

4. Mitgliederpflichten
4.1. Allgemeine Pflichten

Es liegt in der eigenen Verantwortung des Mitglieds sicherzustellen, dass seine Angebote und Inhalte rechtmässig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
Jedes Mitglied ist verpflichtet, sein Passwort sowie weitere schützenswerte Informationen und Daten niemals Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen. Kribix haftet nicht für Schäden, die dem Mitglied durch die fahrlässige oder vorsätzliche Bekanntgabe bzw. Zugänglichmachung seines Passwortes an Dritte entstanden sind. Kribix haftet ebenfalls nicht für Schäden, die dem Mitglied durch ein unsicheres Passwort entstanden sind.
Mitglieder dürfen Adressen, E-Mail-Adressen, Kontodaten und sonstige Kontaktdaten, die sie durch die Nutzung von Kribix erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation und Transaktionsabwicklung. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen.
Die Mitglieder sind verpflichtet, in dem von ihnen abgegebenen Bewertungen wahrheitsgetreue und sachliche Angaben zu machen. Kribix ist jederzeit berechtigt, aber nicht verpflichtet, in das autonome Bewertungssystem einzugreifen und Bewertungen zu löschen bzw. zu berichtigen.
Es ist den Mitgliedern untersagt, mittels Angebot und/oder durch Kribix zur Verfügung gestellten Kontaktmöglichkeiten auf einen Vertragsschluss ausserhalb von Kribix abzuzielen, aufzufordern und/oder einen Vertrag einzugehen. Jegliche Eingriffe in die Software und in den Betrieb der Website von Kribix sind untersagt und werden geahndet. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Mechanismen, Software und Scripts sowie Massnahmen zur Belastung der Infrastruktur.
Es ist dem Mitglied ebenfalls untersagt, Inhalte und Bilder der Kribix Website zu kopieren, blockieren, überschreiben oder zu ändern.

4.2. Pflichten der Verkäufer

Verkäufer im Sinne dieser AGB sind Mitglieder, die über Kribix anderen Mitgliedern Artikel anbieten und diese verkaufen oder zu verkaufen beabsichtigen.
Der Verkäufer verpflichtet sich, nur unbeschränkt übertragbare Artikel anzubieten, über die er frei und rechtmässig verfügen darf.
Verkäufer müssen ihre Artikel in die passende Kategorie einstellen und mit Worten und Bildern richtig, wahrheitsgetreu und vollständig beschreiben. Es müssen alle für die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale sowie Fehler oder Mängel, die den Wert der angebotenen Ware mindern, wahrheitsgetreu angegeben werden. Zudem muss über die Zahlungs- und Lieferungsbedingungen vollständig informiert werden.
Der Preis der jeweiligen Artikel versteht sich als Endpreis einschliesslich aller Steuern, Abgaben und sonstiger Preisbestandteile. Der Verkaufspreis umfasst jedoch nicht die Liefer- und Versandkosten. Der Verkäufer ist nicht berechtigt, die von ihm zu bezahlende Komission auf den Käufer um- oder abzuwälzen oder diese von ihm zu verlangen.
Die Artikelbeschreibung sowie die dabei verwendeten Bilder dürfen sich ausschliesslich auf den angebotenen Artikel beziehen. Werbung für nicht auf Kribix angebotene Artikel ist unzulässig.
Verkäufer, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit Waren oder Dienstleistungen Verbrauchern anbieten, sind selbständig und unaufgefordert dazu verpflichtet, diesen die gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherschutzinformationen zu erteilen und sie über das Bestehen oder Nichtbestehen des gesetzlichen Widerrufsrechts zu belehren.
Für mögliche Fälle von Abwesenheit, die in irgendeiner Form eine sofortige Artikellieferung verhindert, ist der Verkäufer verpflichtet, seine laufenden Artikel in seinem Mitgliedskonto sofort zu pausieren oder zu entfernen. Der Verkäufer ist ebenfalls verpflichtet, ungültige Angebote sofort und komplett zu entfernen. Andernfalls steht Kribix das Recht zu, ungültige Angebote ohne Angabe von Gründen sofort zu löschen.

4.3. Pflichten der Käufer

Käufer im Sinne dieser AGB sind Mitglieder, welche über Kribix von anderen Mitgliedern Artikel erwerben. Der Käufer ist jederzeit verbindlich an seinen Kauf gebunden.

5. Verbotene Artikel

Es ist verboten, Artikel anzubieten, deren Angebot, Vertrieb oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstossen. Kribix toleriert insbesondere das Anbieten folgender Artikel nicht:

• Angebote, die das Urheber- oder Markenrecht verletzen
• Angebote mit sexuellem Inhalt jeglicher Art, insbesondere sexuelle Dienstleistungen, Kinderpornografie und Tierpornografie
• Anstössige und/oder die Persönlichkeit beleidigende Artikel
• Arzneimittel und ärztliche Leistungen
• Rauschmittel jeglicher Art
• Gefahrenstoffe
• Körperteile, Körperbestandteile, Organe und sterbliche Überreste von Menschen
• Persönliche Informationen jeglicher Art
• Nationalsozialistische Artikel
• Tiere, Bestandteile von tierischen Körpern und sterbliche Überreste von Tieren
• Geschützte Pflanzen
• Unzulässige Leistungen
• Waffen jeglicher Art

Diese Aufzählung ist nicht abschliessend. Die Entscheidung, ob ein Artikel auf Kribix angeboten werden darf, liegt im ausschliesslichen Ermessen von Kribix.

6. Massnahmen bei Vertragswidrigem Verhalten

Bestehen konkrete Anhaltspunkte dafür, dass ein Mitglied gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die vorliegenden AGB verletzt oder besteht seitens Kribix ein anderes berechtigtes Interesse, kann Kribix folgende Massnahmen ergreifen:

• Löschen von Angeboten, Bewertungen oder sonstigen Inhalten
• Verwarnungen aussprechen
• Einschränkung der Nutzung von Kribix
• Verzögerung der Veröffentlichung von Angeboten oder vorübergehendes Ausblenden von Angeboten
• Vorläufige Sperrung
• Endgültige Beendigung der Mitgliedschaft (siehe Ziff. 3.3.3. Beendigung durch Kribix)

7.Zahlungsmodalitäten

Den Mitgliedern stehen alternativ zwei Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Verkäufer entscheidet ob der Preis in einer Geldwährung oder in BIX-Punkten geschuldet ist. Der Preis wird in der entsprechenden Währung bzw. in BIX-Punkten angegeben.

7.1. Schweizer Franken (CHF), Euro (EUR), Britische Pfund (GBP)

Bestimmt sich der Preis eines Artikels nach Schweizer Franken, Euro oder Britischem Pfund, erfolgt die Bezahlung des Artikels in der genannten Währung mittels Rechnung.
Der Verkäufer bestimmt in seinem Angebot, in welcher Währung der Preis geschuldet ist, innert welcher Frist die Rechnung zahlbar ist und wann der Versand des Produktes ausgelöst wird. Dem Käufer eines Artikels werden nach zahlungspflichtigem Kauf die Kontoangaben des Verkäufers übermittelt.

7.2. BIX-Punkte

BIX-Punkte sind eine von Kribix geschaffene Tauschwährung. Sie können online zum Preis von CHF 1.- pro 3 BIX (3 BIX = CHF 1.-) erworben werden. Die Umrechnung in EUR und GBP erfolgt zum jeweiligen Tageskurs. Die BIX-Punkte werden nach Zahlungseingang innerhalb von 3 Arbeitstagen dem Guthaben-Konto des Mitgliedes überwiesen.
Der Mindestpreis eines Produktes beträgt 1 BIX. Das Verhältnis zu der entsprechenden Währung wird vom Verkäufer bestimmt und darf 1 zu 5 nicht übersteigen, d.h. 1 BIX muss dem Wert von mind. 20 Rappen entsprechen.

8. Gebühren
8.1. Kommission

Kribix erhebt für den Verkauf von Artikeln eine Kommission. Die Höhe der Kommission richtet sich nach der im Zeitpunkt des Verkaufs gültigen Gebührenordnung.

8.2. Aufwandgebühren

Ist aufgrund des Verhaltens eines Mitglieds die Löschung von Angeboten oder sonstigen Inhalten notwendig oder sieht sich Kribix zur Sperrung eines Mitgliedes bzw. zur endgültigen Beendigung der Mitgliedschaft veranlasst, so behält sich Kribix das Recht vor, dem Mitglied eine Aufwandgebühr in Rechnung zu stellen, sofern das Mitglied die getroffene Massnahme zu verantworten hat. Die Höhe der Aufwandgebühr bestimmt sich nach der aktuell geltenden Gebührenordnung.

8.3. Zahlungskonditionen

Kribix stellt die angefallenen Kommissionen monatlich in Rechnung. Die Rechnung wird dem Mitglied per E-Mail zugestellt und ist innert 30 Tagen nach Erhalt zu begleichen. Nach unbenutztem Ablauf der 30-tägigen Zahlungsfrist gelangt der Verkäufer ohne Weiteres in Verzug. Bei Zahlungsverzug steht Kribix das Recht zu, eine Mahngebühr zu erheben. Die Höhe der Mahngebühr ergibt sich aus der aktuell geltenden Gebührenordnung.
Bei Ausbleiben einer Zahlung und/oder der Mahngebühr wird das Mitgliedskonto ohne weitere Mitteilung 60 Tage nach Rechnungsdatum blockiert. Kribix behält sich ausdrücklich das Recht vor, den geforderten Betrag auf dem Betreibungsweg einzufordern.
Wird ein Artikel mit BIX-Punkten bezahlt, so zieht Kribix die Kommission bei der Überweisung der Punkte an den Verkäufer direkt ab.

8.4. Gebührenordnung

Kribix kann die Höhe der Kommission, der Aufwandgebühren und der Mahngebühren jederzeit ändern. Die Änderungen werden den Mitgliedern rechtzeitig vor deren Inkrafttreten mitgeteilt bzw. bekanntgegeben.

9. Vertragsschluss zwischen Käufer und Verkäufer
9.1. Kaufangebot

Mit Veröffentlichung eines Kaufangebotes auf Kribix ist der Anbieter solange an sein Angebot gebunden, wie dieses auf Kribix erscheint. Dem Anbieter steht jedoch das jederzeitige Recht zu, sein Angebot durch Löschung zurückzuziehen, sofern dieses nicht bereits durch ein Mitglied angenommen wurde.
Das Kaufangebot muss zwingend folgende Angaben beinhalten:

• Detailbeschreibung des Produktes
• Gesamtpreis (inkl. Steuern, Abgaben und sonstiger Preisbestandteile)
• Zahlungsbedingungen
• Liefer- und Leistungsbedingungen
• Liefertermin

Die Annahme eines Angebots erfolgt durch die Betätigung des Bestellbuttons „zahlungspflichtig kaufen“. Damit kommt der für beide Seiten rechtsverbindliche Kaufvertrag zustande.
Die Annahme eines Angebots darf ausschliesslich über Kribix erfolgen.

9.3. Vertragsinhalt

Inhalt des geschlossenen Vertrages bilden die Artikelbeschreibung und die vom Verkäufer festgelegten und ausgeführten Detailbeschreibungen und Bedingungen. Der Verkäufer sichert dem Käufer zu, dass der Artikel die von ihm beschriebenen Eigenschaften aufweist.
Der Käufer wird mit Vertragsschluss zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises verpflichtet. Der Verkäufer wird, abhängig davon ob eine Zahlung mittels Vorauskasse oder ein Kauf auf Rechnung vereinbart wurde, nach Eingang des Kaufpreises bzw. mit Vertragsschluss zur Besitzübertragung sowie zur Einräumung des von Rechten Dritter unbelasteten freien Eigentums am Artikel verpflichtet.
Zwischen den Parteien kommt die gesetzliche Gewährleistung zum Tragen. Von der Gewährleistung ausgenommen sind sämtliche im Angebot beschriebenen Sachmängel.

9.4. Vertragsabwicklung

Bei Vertragsschluss übermittelt Kribix den Parteien die für die Durchführung des Vertrages notwendigen Kontaktdaten des Vertragspartners. Dem Käufer werden zudem die Kontoangaben des Verkäufers mitgeteilt.

9.4.1. Artikelkauf

Mit der Betätigung des Bestellbuttons wird der Kaufpreis fällig. Bestimmt sich der Kaufpreis nach BIX-Punkten, wird der Betrag im Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages dem Guthaben-Konto des Käufers belastet und dem Guthaben-Konto des Verkäufers, nach Abzug der Kommission, gutgeschrieben. Bestimmt sich der Kaufpreis nach CHF, EUR oder GBP wird die Zahlung gemäss den vom Verkäufer im Angebot angegebenen Zahlungsbedingungen vorgenommen (Vorauskasse, Kauf auf Rechnung etc.).

9.4.2. Versand

Der Versand findet nach den vom Verkäufer im Angebot angegebenen Konditionen statt. Wurde keine andere Vereinbarung getroffen, beträgt die Lieferfrist maximal 30 Tage. Wird ein bereits versendeter Artikel, aufgrund falscher Adressangaben des Käufers, an den Verkäufer retourniert, verpflichtet sich der Käufer, die dadurch entstandenen Mehrkosten für die erneute Zustellung des Artikels zu tragen.

9.4.3. Bewertungssystem

Nach Abschluss der Transaktion kann der Käufer den gekauften Artikel anhand einer Skala von 1 – 5 Sternen und einem Bewertungstext bewerten. Die Bewertungen werden von Kribix nicht überprüft und können unzutreffend und irreführend sein. Kribix lehnt sämtliche Verantwortung und Haftung für falsche Bewertungen ab. Die Mitglieder sind dazu verpflichtet, ausschliesslich wahrheitsgetreue Bewertungen abzugeben.

9.5. Gewährleistung
9.5.1. Gewährleistung des Verkäufers

Entspricht der vom Verkäufer erhaltene Artikel nicht dem gekauften Angebot, hat der Käufer das alternative Recht auf Rückabwicklung des Kaufes, Ersatz oder Nachbesserung des Artikels. Von der Gewährleistung ausgenommen sind die vom Verkäufer im Angebot angegebenen Sachmängel. Vereinbaren Käufer und Verkäufer den Ersatz oder die Nachbesserung des Artikels, trägt der Verkäufer die Kosten für die Rücksendung sowie die Kosten für die erneute Zustellung des reparierten, ausgetauschten und einwandfreien Artikels an den Käufer. Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren.

9.5.2. Gewährleistungsausschluss Kribix

Kribix ist niemals in das Vertragsverhältnis zwischen Käufer und Verkäufer involviert und gewährleistet folglich nicht, dass die Vertragsparteien ihren Pflichten aus dem Kaufvertrag nachkommen. Die Durchsetzung sämtlicher Rechte aus dem Vertrag hat auf dem privatrechtlichen Weg direkt zwischen den Parteien zu erfolgen. Kribix ist jedoch jederzeit befugt, gegenüber einer vertragsbrüchigen Partei eine der in Art. 6 dieser AGB beschriebenen Massnahmen einzuleiten.

10. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung von Kribix bildet integralen und bindenden Bestandteil dieser AGB.

11. Übertragung von Rechten und Pflichten an Dritte

Kribix ist berechtigt, unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.

12. Haftung

Kribix haftet nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei der Erbringung oder Ausführung ihrer Dienstleistungen. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird vollumfänglich wegbedungen. Kribix gewährleistet nicht, dass die von ihr zur Verfügung gestellten Dienstleistungen ohne Unterbruch oder Fehler und unter allen beliebigen Einsatzbedingungen genutzt werden können. Die Haftung für die Folgen eines Unterbruchs der Internet-Dienstleistungen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Kribix haftet ausserdem nicht für indirekte Schäden, reine Vermögensschäden und für entgangene Umsätze und entgangenen Gewinn. Kribix ist nicht zur Prüfung von Angeboten verpflichtet und schliesst jegliche Haftung für die Qualität, Verfügbarkeit, Legalität oder Sicherheit der angebotenen Artikel aus. Soweit die Haftung von Kribix wegbedungen ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

13. Freistellung

Das Mitglied stellt Kribix von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Mitglieder oder sonstige Dritte gegenüber Kribix geltend machen, insbesondere wegen Verletzung ihrer Rechte durch von dem Mitglied auf Kribix eingestellten Angebote und Inhalte oder wegen dessen sonstiger Nutzung von Kribix. Das Mitglied übernimmt in diesem Falle die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Kribix einschliesslich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder teilweise nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der weiteren Bestimmungen der AGB nicht berührt. An Stelle der ungültigen oder nichtigen Bestimmungen tritt das geltende Gesetzesrecht, welches dem Sinn und Zweck der ungültigen bzw. nichtigen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei allfälligen Lücken dieser AGB.

15. Anwendbares Recht

Der Mitgliedschaftsvertrag sowie diese AGB unterliegen schweizerischem Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Für Verbraucher mit Wohnsitz in der EU finden zusätzlich die zwingenden Bestimmungen des Verbraucherschutzrechts des Mitgliedstaates Anwendung, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben.

16. Gerichtstand

Für Kribix-Mitglieder besteht für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag alternativ ein Gerichtstand an ihrem Wohnsitz oder in Zürich. Kribix steht für sämtliche Streitigkeit aus diesem Vertrag gegen ein Kribix-Mitglied nur der Wohnsitzgerichtsstand zur Verfügung.

17. Schriftlichkeit

Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit Kribix abgeschlossenen Mitgliedschaftsvertrags abgegeben werden, bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dasselbe gilt für diesen AGB entgegenstehende oder abweichende Vereinbarungen (vgl. Art. 1 Abs. 3, Geltungsbereich).

18. Schlussbestimmungen

Kribix steht das Recht zu, diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Eine Änderung wird den Mitgliedern 30 Tage vor Inkrafttreten per E-Mail mitgeteilt. Das Mitglied muss beim nächsten Login der neuen Fassung der AGB ausdrücklich zustimmen. Eine Ablehnung der neuen AGB gilt als Beendigung des Vertrages seitens des Mitglieds. In einem solchen Fall kann das Mitglied während 30 Tagen seine BIX-Punkte verbrauchen. Anschliessend wird das Konto des Mitglieds ohne weitere Bekanntgabe gelöscht. Offenes BIX-Guthaben wird von Kribix niemals ausbezahlt, verrechnet und/oder gutgeschrieben.
Die deutsche Fassung gilt als Originalfassung. Bei allfälligen Widersprüchen zwischen der deutschen und der englischen Fassung dieser AGB geht immer die deutsche Fassung vor.